Impressum

Anfahrt

Kontakt

 

 

Sie sind hier: www.tierarzt-lünen.de » Team

Das Team

Dr. Stefan Giesbert

Dr. Stefan GiesbertUrsprünglich stamme ich aus Lünen und verbrachte meine Kindheit und Schulzeit hier. Mein Vater ist Humanmediziner, es gab solange ich mich erinnern kann Hunde, Katzen und Pferde in meinem Leben, ich denke da habe ich einfach Tier und Medizin zusammen gesetzt.

Nach erfolgreichem Abschluss des Studiums der Tiermedizin an der Tierärztlichen Hochschule Hannover im Jahre 1996 blieb ich noch zwei weitere Jahre in Hannover. Im Institut für Endokrinologie (der Lehre von Hormonen) arbeitete ich an meiner Promotion und diente als wissenschaftlicher Mitarbeiter.
Letzteres stellte eine gute Verbindung zu praktizierenden Tierärzten dar.
Das Institut untersucht Blutproben auf Hormongehalte und ich verfasste die Berichte über die Interpretation der Messungen und diskutierte die Ergebnisse mit dem behandelnden Praktiker.
Nach Erhalt der Doktorwürden verließ ich Hannover und begann meine Weiterbildung zum Fachtierarzt für Kleintiere.
Zu diesem Zeitpunkt hatte ich mich fest entschlossen, die Behandlung von Hunden, Katzen und Heimtieren in den Vordergrund meiner Karriere zu stellen.
Als Fachtierarzt erwirbt man zusätzliche Kenntnisse und Fertigkeiten durch die Arbeit in Spezialkliniken und eingehendes Studium von Fachliteratur und neusten wissenschaftlichen Veröffentlichungen.
Zunächst begann ich als angestellter Tierarzt in der Tierklinik Duisburg und wechselte dann zur Tierklinik Ahlen.
Im Jahre 2002 bekam ich die Anerkennung als Fachtierarzt, man legt dazu eine Prüfung ab.
Natürlich blieb ich bei den Kleintieren, auch wenn meine nächste Stelle in einer Gemischtpraxis gefunden wurde, die auch Pferde und landwirtschaftliche Nutztiere behandelt.
Ich verbrachte 2003 in der Tierarztpraxis Lorson in Lünen. Zu dieser Zeit wurde gerade eine neue Sonderqualifikation für Tierärzte eingeführt, die Zusatzbezeichnung Röntgenologie/ Sonographie.
Da es mich schon immer gereizt hat, den Dingen auf den Grund zu gehen, wollte ich mehr über die Mittel und Wege der Darstellung des Körperinneren lernen. Dazu musste ich wieder an die Tierklinik Ahlen zurück, die mir eine Stelle als Oberarzt anbot. Dort gab es mittlerweile auch einen Computertomographen, die Tierärzte passten sich schnell den Fortschritten in der Humanmedizin an.
Ich verbrachte hochinteressante Zeiten im Tierspital der Universitäten Zürich und Bern, sowie der Veterinärmedizinischen Universität Wien und der Radiologischen Praxis Lünen.
Mein Wissen um Röntgen und Ultraschall wurde 2007 geprüft, das Ergebnis war die Anerkennung meiner Zusatzbezeichnung.
Gerne wollte ich in meine Heimatstadt Lünen zurückkehren und verbrachte daher 2009 – 2011 als angestellter Fachtierarzt für Kleintiere in der Tierarztpraxis Lorson. Der Wunsch nach einer eigenen Praxis wuchs.
Ich verbrachte einige Monate in der Tierärztlichen Praxis Am Dorney in Dortmund. Die Zusammenarbeit mit Dres. Möhrke und Rösch, mit denen ich seit dem Studium gut befreundet bin, erwies sich als inspirierend für alle Beteiligten.

Ich jedoch wollte unbedingt in Lünen Wurzeln schlagen und hatte genug getan und gesehen, um meine Vision der idealen Praxis zu verwirklichen:
Fortschrittliche, moderne Tiermedizin, die Probleme von Außen und Innen beleuchtet und dabei Wert auf die Persönlichkeit und die individuellen Ansprüche von Patient und Besitzer legt.
Mein Ziel ist eine Gesundheitsbetreuung Ihres geschätzten Familienmitgliedes, bei der Sie über alle Schritte informiert und konsultiert werden.
Mit Verantwortung und Vertrauen können wir gemeinsam ein gesundes, glückliches Leben für unsere Haustiere erreichen.

Der Umbau einer wunderschönen alten Scheune auf dem Ahnemann Hof, Im Ort 11, erfolgte nach meinen speziellen Wünschen und Anforderungen, um meine Ideen in die Tat umzusetzen. Außerdem bin ich hocherfreut und ein wenig geschmeichelt, eine langjährige Kollegin, mit der ich bereits viele Jahre lang harmonisch zusammenarbeiten durfte, als meine Cheftierarzthelferin gewinnen zu können. Im folgenden stellt sich Frau Jessica Baumert für Sie vor.

Dr. Till Erben

Dr. Till ErbenSeit März 2014 hat Dr. Giesbert Verstärkung. Mein Name ist Till Erben, ich interessiere mich, wie Dr. Giesbert auch, schwerpunktmäßig für die Kleintierinternistik mit sorgfältiger Diagnostik, daher habe ich viele Fortbildungsstunden dem Ultraschall gewidmet.

Meine Herzensangelegenheit ist die Kardiologie. Die Erkennung von Herzerkrankungen bei Hund und Katze hat mit den modernen Sonographiegeräten einen unglaublichen Fortschritt gemacht, wir können heutzutage herzkranke Patienten sehr gezielt untersuchen und behandeln. In der Zukunft beabsichtige ich, die Prüfung für die Zusatzbezeichnung Kardiologie abzulegen und Ihnen damit ein weiteres Spezialgebiet in der Tierärztlichen Praxis St. Franziskus anzubieten. Ich möchte Ihrem besten Freund helfen, trotz Herzkrankheit ein langes und beschwerdefreies Leben zu führen.

Dazu habe ich natürlich auch langjährige Erfahrung in der allgemeinen Kleintierpraxis. Die letzten fünf Jahre habe ich bei Dr. Häuser in Essen Sprechstunde und Operationen durchgeführt und nebenher noch Zeit gefunden, meine Dissertation im Bereich der Pankreaserkrankungen erfolgreich abzuschließen. Davor war ich für ein Jahr Assistent in der Klinik für Kleintiere Dr. Brahm in Dortmund, meine erste Stelle nach der Approbation von der Tierärztlichen Hochschule Hannover. Somit sind Sie bei mir in allen Fragen rund um Gesundheit von Katze, Hund, Kaninchen und Nager gut aufgehoben.

Meine Kindheit habe ich in Iserlohn verbracht, mit zwei Brüdern und Hunden und Pferden.  Ich habe eine ganz spezielle Vorliebe für Rauhaardackel. Auch wenn ich leider im Moment einem eigenen Haustier nicht genügend Zeit widmen kann, soll es eines Tages wieder ein Dackel sein, vielleicht auch eine Katze dazu?
Ich wohne im Dortmunder Kreuzviertel und verfolge mit lebhaftem Interesse die Spiele des BVB, wenn möglich live im Stadion. Noch mehr erfreue ich mich an den vielfältigen kulturellen Angeboten im Ruhrgebiet, bin gerne im Theater, der Oper und bei Konzerten, wobei mich sowohl die Klassisch Musik als auch Jazz anspricht.

Ich freue mich darauf, meine Patienten in der Tierarztpraxis St. Franziskus nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen mit modernen veterinärmedizinischen Techniken zu untersuchen und mit effektiven und sicheren Therapien zu behandeln.

Jessica Baumert

Jessica BaumertMein Name ist Jessica Baumert und ich wohne in Holzwickede.

Meine Ausbildung zur Tierarzthelferin habe ich 2004 erfolgreich abgeschlossen und danach weiterhin in meinem Ausbildungsbetrieb, der Tierarztpraxis Lorson in Lünen, gearbeitet. Dort habe ich die Zusammenarbeit mit Dr. Giesbert schätzen gelernt und freue mich, diese in der Tierärztlichen Praxis St. Franziskus fortsetzen zu können.

Sie werden mich natürlich am Telefon hören und mir an der Anmeldung begegnen. Fragen zur Gesundheitsvorsorge und Fütterung Ihres Haustieres beantworte ich Ihnen gern. Darüber hinaus unterstütze ich Dr. Giesbert während der Behandlung und sorge für Operationsvorbereitung und Narkoseüberwachung. Zusätzlich bin ich für den Medikamentenbestand verantwortlich und erledige Laboruntersuchungen. Auch die Praxishygiene fällt in meinen Bereich.

Neben meinen vielfältigen Aufgaben in der Tierärztlichen Praxis St. Franziskus biete ich einen zusätzlichen Service an. Ich habe das Fernstudium Tierpsychologie, Spezialgebiet Hund und Katze, der Schweizer ATN AG abgeschlossen und arbeite nun als Trainings- und Verhaltensberaterin. Sie können sich in allen Fragen vom Welpenkauf bis hin zu individuellen Problemen bei erwachsenen Hunden an mich wenden.

Mehr Informationen finden Sie unter: www.smart-pets.de oder Sie fragen mich einfach persönlich!

Christina Urban

Ich bin Ihre neue Tierärztliche Fachangestellte, Christina Urban. Seit Februar 2014 gehöre ich zum festen Team. Mit Frau Baumert und Herrn Dr. Giesbert habe ich bereits während meiner Ausbildungszeit in der Tierarztpraxis Lorson gut zusammengearbeitet. Meine Ausbildung habe ich im Mai 2012 erfolgreich abgeschlossen, jetzt freue ich mich darauf, für Sie und Ihre Lieblinge zur Verfügung zu stehen. Ich habe besondere Freude an Laboruntersuchungen, in der Tierärztlichen Praxis St. Franziskus bearbeiten wir z.B. Hautgescharbsel und Feinnadelgewebepunktionen, aber auch Scheidenabstriche und dringende Blutproben im Hauslabor.

Zusätzlich bilde ich mich mit einem Fernstudium in Tierpsychologie fort, wo ich mich mit dem Thema Verhaltenstherapie beim Hund auseinandersetze. Meine verbleibende Freizeit verbringe ich mit meiner „Labradoodle“ Hündin Emma oder halte mich im Fitnessstudio in Form. Letzteres ist vor allem nötig, da ich auch sehr gerne backe!

Wir sehen uns dann demnächst an der Anmeldung oder in der Behandlung, Sie hören meine Stimme auch am Telefon.

Saskia Franz

Saskia FranzNach Beendigung der Schule im Sommer 2012 habe ich, Saskia Franz, in der Tierarztpraxis St. Franziskus ein Jahrespraktikum absolviert. Da ich mich sehr gut in das Team eingelebt habe und mir die Arbeit wirklich gefällt, habe ich mich gefreut, im August 2013 die Ausbildung zur Tiermedizinischen Fachangestellten beginnen zu können. An zwei Berufsschultagen in der Woche lerne ich nun die viele Theorie, die hinter der Tiermedizin steckt. In Zukunft kann ich dann bei Operationen assistieren, Stationspatienten versorgen und Laborproben untersuchen, aber ich glaube, ich werde immer am liebsten in der Sprechstunde assistieren. Die Gespräche mit Patientenbesitzern an der Anmeldung und am Telefon sind ein weiterer angenehmer Teil meiner Tätigkeit, die Erhaltung von Sauberkeit und Ordnung der Praxis ist ebenso wichtig.

Ganz prima finde ich, daß mein Pony Flocke gleich nebenan auf dem Hof steht. So kann ich mich in der Mittagspause immer um sie kümmern!

 

nach oben

nach_oben

 

Rufen Sie uns an - Wir nehmen uns Zeit für Sie!
Tel.: 0 23 06 / 6 23 85

© Dr. Stefan Giesbert 2012 - 2014